Dortmunder Schifffahrtsgesellschaft e.V. Herrenstr. 79 44287 Dortmund Tel.: +49 231 487953 https://www.facebook.com/Dortm...

Dortmunder Schifffahrtsgesellschaft e.V.

Gründungsjahr: 1994 Mitgliederzahl: 20

Ziele
Der Verein »Dortmunder Schifffahrtsgesellschaft e.V.« hat sich den Erhalt und den Betrieb von historischen Binnenschiffen zur Aufgabe gemacht. Das Ziel ist, eine kleine Flotte historischer Binnenschiffe zusammenzustellen und diese im Rahmen von Vereinsaktivitäten zu restaurieren, instand zu setzen und zu betreiben. Die Zugang der Öffentlichkeit zu den Schiffen soll weitestgehend ermöglicht und auch Mitfahrtgelegenheiten angeboten werden. Hierbei sind vorzugsweise auch Schul- und Jugendgruppen angesprochen. Mit den Schiffen soll auch gezeigt werden, in welchem Umfeld und zu welchen Bedingungen die Binnenschifffahrt in ihrer Blütezeit auf den Kanälen und Flüssen betrieben wurde.
Die Pflege des Informationsaustausches mit anderen Vereinen und technischen Museen ist ebenfalls ein Ziel des Vereins.
Hierzu sind Besuche von Hafen und Stadtfesten sowie Treffen historischer Schiffe im In- und Ausland (EU) vorgesehen, die nach Möglichkeit auf eigenem Kiel erfolgen sollen.
Die Ausrichtung eines eigenen Treffens historischer Binnenschiffe und eines Hafenfestes in Dortmund ist ein weiteres Ziel für die Zukunft.

Arbeitsschwerpunkte
Neben Arbeiten an unseren Schiffen wollen wir auch die Ausbildung zum Schiffsführer in Vereinsregie vornehmen, um diese Binnenschiffe bewegen zu können und zu dürfen.

»Unser« Industriedenkmal
1. Schleppboot »Pripjat«, 17 m, Bj. 1906 als Dampfschlepper. 1964 Umbau zum dieselgetriebenen Schubschiff und Hilfseisbrecher. Die »Pripjat« ist ein anschaulicher Vertreter der Arbeitssituation auf den Schleppern der DDR Zeit bis zur Wende.
2. Schleppboot »Elfriede«, 22 m, Bj. 1888 !!! als Dampfschlepper. Das Schiff ist noch weitestgehend in seinem Originalzustand (ca. 1911), hat aber bedauerlicherweise keine Maschine und Kessel mehr. Angestrebt ist, mit den umfangreichen Restaurierungen auch wieder einen Dampfmaschinenantrieb zu installieren. Hiermit würde die »Elfriede« zu den ältesten Binnenschiffen ihrer Art in Deutschland zählen.
Planungen für die Zukunft
• Schaffung eines kleinen »Museumshafens« in Dortmund mit mehreren historischen
Binnenfahrzeugen und, wenn möglich, Integrierung der vorhandenen historischen
Hafenkräne
• Anschaffung eines Schleppkahns zur Nutzung als Ausstellungs- und auch Festschiff
(Vereinslokal)
• Aktivierung von neuen Mitgliedern zur Erweiterung der Vereinsaktivitäten zum Erhalt
und Betrieb der vorhandenen historischen Binnenschiffe sowie Anschaffung weiterer
Ergänzungen der Flotte
• Errichtung einer den Schiffen angemessenen Liegestelle (Museumshafen)
• Erstellung einer Dokumentation und Verstärkung der Öffentlichkeitsarbeit

Ansprechpartner: Lothar Preuschkat