Gerbereimuseum Enger Hasenpatt 4 32130 Enger Tel.: +49 5224 977970 info@gerbereimuseum.de www.gerbereimuseum.de

Gerbereimuseum Enger

Zur Gründung:

Im Jahr 1995 schloss die Gerberei Sasse ihre Tore, und das bedeutete das Ende einer über 250jährigen Tradition. Seit 1970 war am Ufer des Bolldammbaches des Gerbergewerbe ausgeübt worden. Bereits wenige Wochen nach der Stilllegung wurden Mitglieder des Heimatvereins und des Kultur- und Verkehrsvereins auf die eindrucksvolle Werkstatt aufmerksam. Schnell stellte sich heraus, dass es sich bei der Gerberei Sasse um ein einzigartiges technisches Denkmal in NRW handelte. Die konsequente Folge daraus konnte nur sein, dass die Stadt Enger diese alte Werkstatt mitsamt der Maschinen \'unter Schutz\' stellte. Nun musste das Denkmal nur noch ein Museum werden.

In dieser Situation gründeten engagierte Bürgerinnen und Bürger am 18. März 1998 den Förderverein 'Gerbereimuseum Enger e. V.' .
Hauptaufgabe des Vereins ist es, das Gebäude der ehemaligen Gerberei Sasse am Hasenpatt 4 in Enger, einschl. technischem Maschinenbestand wieder instandzusetzen und im Gebäude ein einzigartiges Gerbereimuseum zur Arbeitswelt eines schon fast 'ausgestorbenen Handwerkszweigs' für ganz Westfalen Lippe zu betreiben.

In der Gerberei war man stets umgeben von allerlei Gerüchen. Nicht jeder war so angenehm wie der des fertig gegerbten Leders. Zum Konzept des Gerbereimuseums gehört es deshalb, alle Sinne anzusprechen. Die Besucher sollen im wahrsten Sinne des Wortes hineinschnüffeln in die Arbeit des Gerbers und sich herantasten an die vielfältigen Arbeitsschritte und die Vielfalt der benötigten Werkzeuge und Materialien. Nicht zuletzt die authentische Geräuschkulisse vermittelt ein lebhaftes Bild der historischen Werkstatt. Und wer nicht hören will, darf fühlen: Lederstücke zum Anfassen zeigen die verschiedenen Farben, Qualitäten und Prägungen der verarbeiteten Tierhäute. Aber zu einer Ausstellung gehört noch mehr: Das Gerbereimuseum vermittelt den Besuchern Informationen zu vier Themengebieten:
# dem eigentlichen Arbeitsprozess des Gerbens,
# die Geschichte des Gerbereigewerbes im allgemeinen,
# die Geschichte der Gerberei Sasse im speziellen
# die Bedeutung des Betriebes für die Gewerbegeschichte der Stadt Enger.

Öffnungszeiten

Montag: geschlossen
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: geschlossen
Freitag: geschlossen
Samstag: 15:00-18:00
Sonntag: 11:00-18:00
Führungen jederzeit auch außerhalb der Öffnungszeiten nach Absprache möglich.
Karte lädt ...

Veranstaltungen

events-prev events-next