LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg Am Hebewerk 26 45731 Waltrop Tel.: +49 2363 97070Fax: +49 2363 970712 schiffshebewerk@lwl.org www.lwl-industriemuseum.de

LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg

Eine Meisterleistung der Ingenieure war dieses Bauwerk am Dortmund-Ems-Kanal. Am 11. August 1899 übergab Kaiser Wilhelm II. das Schiffshebewerk Henrichenburg seiner Bestimmung. 71 Jahre lang überbrückte der gigantische Schiffslift in ständigem Auf und Ab eine 14 Meter hohe Kanalstufe. Heute ist das mit dem europäischen Museumspreis ausgezeichnete Industriedenkmal eines der beliebtesten Ausflugsziele im Revier.

Museumsgäste können in den Schiffstrog und auf die Brücke zwischen den beiden Oberhaupt-Türmen steigen. Im Kessel- und Maschinenhaus informiert eine facettenreiche Ausstellung über die Hebewerke in Deutschland, den Dortmund-Ems-Kanal, die Binnenschifffahrt und über Freizeit am Kanal.

Im unteren Vorhafen hat das Museumsschiff „Franz Christian“ festgemacht. In seinem alten Laderaum machen zahlreiche Original-Dokumente den Arbeitsalltag der langjährigen Eignerfamilie anschaulich. Weitere Schiffe und schwimmende Arbeitsgeräte liegen im Oberwasser. Neue Attraktion der historischen Hafenszenerie ist der 80 Jahre alte Schleppkahn „Ostara“, den das Museum für Ausstellungen nutzt.

Für Kinder gibt es einen eigenen Rundweg, auf dem die Comicfigur \'Käpt\'n Henri\' zum spielerischen Entdecken einlädt. Für Kindergärten, Schulklassen und Kindergeburtstage bietet das Museum vielfältige Programme an.

Öffnungszeiten

Täglich: 10:00-18:00
Montag: geschlossen
Auch an Feiertagen geöffnet. Letzter Einlass 17.30 Uhr
Karte lädt ...

Veranstaltungen

events-prev events-next