Maximilianpark Alter Grenzweg 2 59071 Hamm (Westf.) Tel.: 02381/98210-0Fax: 02381/98210-19 info@maximilianpark.de www.maximilianpark.de

Maximilianpark

Maximilianpark Hamm – Erholung pur!
Auf dem Gebiet der ehemaligen Zeche Maximilian ist 1984 anlässlich der ersten Landesgartenschau der Maximilianpark entstanden.
Der weithin sichtbare Glaselefant ist das Wahrzeichen der Stadt Hamm. Der Künstler Horst Rellecke verwandelte die ehemalige Kohlenwäsche der Zeche in die heute begehbare Plastik.
Ein Paradies für Kinder ist das Kinderspielland. Die Themenspielplätze für unterschiedliche Altersstufen sorgen dafür, dass garantiert keine Langeweile aufkommt.
Im Park führen Wege durch bunte Gärten, über urwüchsiges Haldengelände, vorbei an einem Teich- und Sumpfgebiet zum Schulgarten vom Schulbiologischen Zentrum. Tauchen Sie ein in eine Welt aus Kunst & Natur.
In allen Parkbereichen laden Sitzplätze zum Verweilen und Ausruhen ein. Am künstlich angelegten Maximiliansee warten inmitten der farbenfrohen Uferbepflanzung die Seeterrassen.
Im größten tropischen Schmetterlingshaus Nordrhein-Westfalens leben ca. 200 verschiedene Arten der bunten Falter.
Darüber hinaus bereichern vielfältige Kulturereignisse das Parkgeschehen. Zahlreiche Veranstaltungsflächen - unter freiem Himmel oder in den Hallen und Sälen - bieten Platz für Kindertheater, Kabarett oder Konzerte.

Karte lädt ...