• Welterbe Zeche Zollverein. Portal der Industriekultur | Essen
  • TextilTechnikum | Mönchengladbach
  • Kokerei Hansa | Dortmund
  • LVR-Industriemuseum Papiermühle Alte Dombach | Bergisch-Gladbach
  • LWL-Industriemuseum Altes Schiffshebewerk Henrichburg | Waltrop
  • Siedlung Eisenheim | Oberhausen
  • LVR-Industriemuseum Tuchfabrik Müller | Euskirchen
  • Deutsches Bergbaumuseum | Bochum
  • LWL-Industriemuseum Ziegelei Behrmann | Lage
  • LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall | Witten
  • Industriearchäologischer Park LVR-Industriemuseum St. Antony-Hütte | Oberhausen
  • LVR-Industriemuseum Tuchfabrik Müller | Euskirchen
  • Luisenhütte | Balve
  • Waschhaus Weegerhof | Solingen
  • Eisenbahnmuseum | Bochum
  • Rheinauhafen. Hafenkran 25 "Alter Herkules" vor Südbrücke | Köln
  • LWL-Industriemuseum Zeche Zollern II/IV | Dortmund
  • Bergische Museumsbahnen. Straßenbahnmuseum | Wuppertal
  • LVR-Industriemuseum Gesenkschmiede Hendrichs | Solingen
  • Landschaftspark Nord | Duisburg

Willkommen auf dem Portal zur
Industriekultur in Nordrhein-Westfalen

[www.industriekultur-nrw.de] ist das landesweite Informationsportal zu ausgesuchten Themen der Industriekultur in Nordrhein-Westfalen. Das Themenspektrum reicht von "Aktuellem" bis zur Industriegeschichte der Regionen des Landes. Vorgestellt werden industriekulturelle Netzwerke, Einrichtungen, Initiativen und Vereine sowie deren Standorte und Veranstaltungen*)....
Zahlreiche Links führen zu vertiefenden Informationen.

Keine andere Region in Deutschland kann so viele und so bedeutende Zeugnisse der Industriegeschichte vorweisen wie Nordrhein-Westfalen. Über 3.500 Objekte (Einzelbauten, Ensembles, Gesamtanlagen) sind als Industriedenkmäler geschützt. Der größte Teil davon dient im optimalen Fall noch dem ursprünglichen Zweck oder ist umgenutzt für Gewerbe, Handwerk, Handel, Dienstleistung oder zu Wohnungen.

Am „öffentlichkeitswirksamsten“ sind die Industriedenkmäler, die heute kulturellen Zwecken oder der Freizeit dienen und/oder in sonstiger Weise touristisches Potenzial aufweisen. Zu ihnen zählen die (Industrie-)Museen und Besucherbergwerke, die die Industrie-, Technik-, Wirtschafts- und Sozialgeschichte Nordrhein-Westfalens am originalen Schauplatz oder in themenbezonenen Dauerausstellungen anschaulich und erlebnisreich darstellen [Veranstaltungsorte].

Über 300 bürgerschaftlich getragene (Förder-)Vereine und Initiativen setzen sich für die Erhaltung des technik- und industriegeschichtlichen Erbes ein. Sie kümmern sich vorwiegend um dingliche Zeugnisse, um die Instandsetzung, Instandhaltung und Vermittlung „ihres“ Industriedenkmals oder -museums, sowie auch oder ausschließlich – wie beispielsweise in Geschichts- und Heimatvereinen - um das immaterielle Erbe des Industriezeitalters [Initiativen/Vereine].

In mehreren Regionen des Landes haben sich diese ehrenamtlichen Vereine und Initiativen gemeinsam mit den in unterschiedlichsten Trägerschaften stehenden Industriemuseen und unterstützt durch öffentliche Stellen, Privatpersonen sowie zunehmend auch durch die Wirtschaft und ihre Vereinigungen zu regionalen Netzwerken zusammengeschlossen. Gemeinsames Anliegen dieser regionalen Netzwerke ist es, die Industriekultur ihrer Region zu bewahren, diese ins Bewusstsein der breiten Öffentlichkeit zu bringen und insbesondere mit dem touristischen Potenzial vieler Objekte für die Belange der Industriekultur, aber auch für ihre Regionen zu werben [Netzwerk].

___________
*) Die Informationen über die vorgestellten Initiativen, Veranstaltungsorte und Veranstaltungen werden aus dem Kulturdatenbanksystem CultureBase übernommen. CultureBase bietet Kulturschaffenden und Kultureinrichtungen die kostenlose Möglichkeit, sich und ihre Veranstaltungen durch dezentrale eigene Eingabe zu präsentieren [Adresse eintragen] [Termin eintragen].
weiterlesen

Nächste Veranstaltung

So, 28.08.2016 11:00 Uhr

Zeitreise - das Steampunkt-Picknick

LWL - Freilichtmuseum Hagen
Unter der Überschrift „Live in den Fabrikskes“ werden historische Fabriken, Eisenhütten und Freilichtmuseen zur Bühne für szenische Darstellungen, Licht- und Klanginstallationen ... mehr